Das Seebad Breege-Juliusruh - Ihr Urlaubsort auf Rügen

Direkt am Großen Jasmunder Bodden, im Norden der Insel Rügen liegt der kleine und idyllische Fischerort Breege.

Breege wurde schon im 14. Jahr­hun­dert als Hafen ge­nannt und noch heute hat der Ort den Charme eines alten Fischer­dorfes. Das milde See­klima in Breege und das sau­bere Wasser lockte schon da­mals tau­sende Tou­risten an die Ost­see. Heute empfängt Sie der ehr­wür­dige Hafen von Breege in neuem Glanz mit dem Duft frischer Räucher­ware, modernen und rusti­kalen gastr­onomi­schen Ein­richtun­gen und dem Klang der alten Fischer­boote im Hafen. Der Breeger Bodden ist An­ziehungs­punkt für viele Wasser­sportler oder Ang­ler, die die Ruhe und Schön­heit der Na­tur in der Gegend genießen möch­ten. Sie können ebenso Schiff­saus­flüge zur Insel Hidden­see oder nach Rals­wiek unter­nehmen. Wem das noch nicht aus­reicht, der kann wei­tere Frei­zeit­ange­bote nutzen wie z.B. Reiten, Rad­wandern oder ein­fach nur ein Boot mieten und die Insel vom Wasser aus er­kunden.
In Breege gibt es noch heute eine Viel­zahl der typi­schen Kapitäns­häuser aus dem 18. und 19. Jahr­hundert. Sie sind ein Indiz dafür, dass Breege einst ein Ort der See­fahrer war und zeit­weise als das reichste Dorf Rügens galt! Heut­zu­tage lebt der Ort (wie viele an­dere ehe­malige Fischer­orte auf Rügen) haupt­sächlich vom Tourismus. Für die zahl­reichen Tou­risten, die die Schön­heit der In­sel Rügen lie­ben, den Ost­see­strand, die Natur und die zahl­reichen Sehens­würdig­keiten die diese Ostsee­insel bie­tet, ste­hen in Breege für ihren Ur­laub et­liche Hotels, Pensionen, Ferien­häuser und Ferien­wohnungen zur Ver­fügung.

Breege - Seebad auf der Insel Rügen

Die Gemeinde Breege-Julius­ruh liegt am nörd­lichen Ende der Schaabe, der natür­lichen Ver­bin­dung der Halb­insel Wittow mit der Halb­insel Jas­mund.
Breege als Ort liegt wunder­schön zwischen der Ost­see und dem Bodden. Er bie­tet ide­ale Voraus­setzungen für erhol­samen Urlaub für jeder­mann. Das milde See­klima und das sau­bere Wasser lock­te schon da­mals Tausende an die Ost­see. Heute empfängt Sie der ehr­würdi­ge Hafen von Breege in neu­em Glanz mit dem Duft fri­scher Räucher­ware, moder­nen und rusti­kalen gastro­nomischen Ein­rich­tungen und dem Klang der alten Fischer­boote im Hafen. Der Breeger Bodden ist An­ziehungs­punkt für viele Wasser­sport­ler oder Angler, die die Ruhe und Schön­heit der Natur in der Ge­gend genießen möch­ten. Für Wander­freunde ist die Rich­tung Kap Arkona die Küste ent­lang (ca. 6 km) oder der Wald­weg ent­lang des Bodden­ufers (ca. 11 km) zu empfeh­len, sie kön­nen eben­so Schiff­saus­flüge nach Hidden­see oder Rals­wiek unter­nehmen. Wem das noch nicht aus­reicht, der kann wei­tere Freizeit­ange­bote nutzen wie z.B. Reiten, Rad­wandern oder ein­fach nur ein Boot mie­ten und die Insel vom Wasser aus er­kun­den. Natür­lich stellt der Bodden in Breege auch eine be­liebte Bade­möglich­keit dar, zumal das Was­ser meist einige Grad wär­mer ist, als die offene Ost­see. Auch die an­deren Sehens­würdig­keiten der Halb­insel Wittow sind von Julius­ruh und Breege leicht und schnell zu errei­chen.

Im Jahre 1314 wurde Breege erst­mals ur­kund­lich er­wähnt. Breege wurde schon im 14. Jahr­hundert als Hafen ge­nannt und noch heu­te hat der Ort den Charme ei­nes al­ten Fischer­dorfes. Sehens­wert hier sind sicher die reet­gedeck­ten Kapitäns­häuser aus dem 18. und 19. Jahr­hundert, die an die Zeit der Segel­schiffahrt er­innern. Der Ort war im Mittel­alter ein bekann­ter Segel­schiff­hafen und wur­de 1895 offiziell als Bade­ort aner­kannt. Im Jahre 1928 wurden Breege und Julius­ruh zu einem See­bad ver­eint.
Wie damals werden auch noch heute tau­sende von Gästen von dem See­klima und dem sau­beren Wasser ange­lockt. Doch auch die Wander- und Rad­wege in der Schaabe, der Land­brücke, die die Halb­inseln Jas­mund und Wittow ver­bindet, sind ein Magnet, deren An­ziehungs­kraft sich kaum je­mand ent­ziehen kann. Nicht ent­gehen lassen, sollte man sich den Kur­platz der Ge­meinde Breege und Julius­ruh, für Müßig­gänger ist der Spazier­gang durch die alte Linden­allee genau das rich­tige. Sehens­wert sind in Breege neben den ty­pischen Kapitäns­häusern auch der Park Julius­ruh, begrün­det von Julius von der Lancken (geb. 1767), des­sen Ge­denk­stein aus Gra­nit sich im Zentrum des Parks be­findet.

Auch an Freizeit­möglich­keiten hat Breege selbst so einiges zu bie­ten:
• Fahrrad­verleih & Boots­verleih von Segel­jollen und Charter­yachten
• Sauna, Schwimm­bad und Sport­anlagen im Ort und in der Nähe
• Ausflugs­fahrten zur Insel Hidden­see ab dem Breeger Hafen
• Sportboot­führerschein­ausbildung in der Segel­schule im Ort
• Segel- und Motorboot­kurse, Kinder­segeln

Durch die ange­schlossene Segels­chule mit Yacht­charter bie­tet MOLA Ihnen sogar noch mehr: ver­binden Sie doch Ihren Ur­laub mit dem Er­werb eines Segel­scheines oder Motor­boot­scheines. Oder char­tern Sie eine Segel­yacht oder Motor­yacht bei uns. Wenn es Ihre Frei­zeit zu­lässt, kön­nen Sie auch einen Mit­segel­törn mit erfahrenem Skipper auf einer unserer Segel­yachten unter­nehmen - die Ost­see um die Insel Rügen gilt als ei­nes der schön­sten Segel­reviere ... 

MOLA Yachting GmbH

Tel.: +49 38391 4320

Fax: +49 38391 43211

Auf unseren Webseiten werden Cookies und Analysetools eingesetzt. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.