One-Way Mitsegeltörn ab Göteborg

Kojen-Charter von Göteborg nach Großenbrode

One-Way-Mitsegeltörn von Göteborg durch durch Kattegat und Øresund

Sie möchten Ihre nau­ti­schen und see­männi­schen Er­fahrun­gen er­wei­tern oder Sie sind ein er­fah­rener Seg­ler, der ei­nen ge­selli­gen Törn im Gruppen­ver­bund in einem wun­der­schö­nen Re­vier er­le­ben möch­te?
Dann sind sie bei uns richtig!

Die Inselwelten im Kattegat und Øresund bie­ten sehr schö­ne Voraus­set­zungan für aus­giebi­ges und ent­spann­tes Se­geln! Un­ter An­lei­tung kom­peten­ter Schiffs­füh­rer be­steht die Mög­lich­keit wei­tere nau­tische Er­fahrun­gen zu sammeln und den ei­ge­nen segle­ri­schen Hori­zont zu er­wei­tern. Das gemein­same Segel­erleb­nis steht bei uns je­doch immer im Vorder­grund.

Die Törns wer­den auf mo­der­nen GFK- Segel­yach­ten durch­ge­führt, wo für je­den Mit­seg­ler eine Ko­je be­reit­steht. Je­der Törn­teil­neh­mer er­hält auf Wunsch eine Mei­len­be­stäti­gung am Törn­ende.

Der Törn von Göteborg nach Großenbrode

Start ist in Göte­borg, der zweit­größ­ten Stadt Schwe­dens. Nach dem Ab­le­gen in Göte­borg führt die er­ste Etap­pe zu­nächst zu der Insel Læsø in Nord­jüt­land. Von hier aus liegt sicher­lich schon ein er­stes High­light vor uns.

Die idylli­sche In­sel Anholt mitten im Katte­gat wird das näch­ste Tages­ziel sein. Von dort aus geht es Süd-West­lich zu der nächsten In­sel im Katt­gat: Samsø. Ab Samsø segeln wir in Rich­tung Klei­ner Belt mit Tages­ziel Årø­sund an der Ost­küste Jüt­lands.

Die Insel Ærø wird das Ziel des nächsten Tages wer­den, bevor es zu­rück in die Hei­mat geht mit Ziel­hafen Flens­burg bzw. Großen­brode.

Details zur Route:
Die selbst organisierte An­reise er­folgt am Samstag, Treffen ist ab 15:00 Uhr Uhr in Göte­borg an Bord der Schiffe. Dort kümmern wir uns um die Provian­tie­rung und machen uns mit dem Schiff ver­traut. Bei ei­nem ge­mein­samen Abend­essen haben dann alle die Chance, sich gegen­seitig kennen­zu­lernen und den ersten Klön­schnack zu starten.

1. Tag: Göteborg - Læsø
Nach dem Ablegen in Göte­borg geht die Fahrt zu­erst durch die schwe­di­schen Schä­ren die immer wie­der ein voller Ge­nuss sind, ganz be­son­ders, wenn die großen Fähr­schiffe an einem vor­bei­rau­schen.
Nach ca. 35 sm errei­chen wir unseren ersten Ziel­hafen, die nörd­lichste In­sel Däne­marks im Katte­gat: Læsø. Die­se Insel wird im Sommer gerne auch von den schwe­di­schen Seg­lern als Wochen­end­ziel an­ge­lau­fen.

2. Tag: Læsø - Anholt
Vorbei am Leuchtturm Syrodde geht es mit ca. 165° und nach ca. 45 sm zu einem High­light der Reise: die wun­der­schöne und idylli­sche In­sel Anholt. Sie ist mit 24 sm Ab­stand zur Hal­bin­sel Djus­land die am wei­testen von der nächsten Küste ent­fern­te In­sel Däne­marks. Eben­so ist Anholt be­kannt für ei­nen brei­ten, saube­ren und fei­nen Sand­strand.

3. Tag: Anholt - Ballen / Samsø
Von Anholt steuern wir nun in den süd­li­chen Teil des Katte­gats an. Der Hafen von Ballen auf der Insel Samsø wird nach ca. 60 sm un­ser Tages­ziel sein. Die Insel Samsø ver­zeich­nete 2014 mehr Sonnen­schein­stun­den als die sonst dafür be­kann­te, traditio­nelle Insel Born­holm.

4. Tag: Ballen - Årøsund
Nach dem Ablegen passieren wir erst eine große Wind­kraft­an­lage, bevor es dann nach ca. 30 sm in die Passa­ge des „Snævringen“ (dä­nisch für „die Enge“) vor­bei an Middel­fahrt geht. Eine immer wie­der inte­ressante Durch­fahrt, die uns di­rekt in den klei­nen Belt führt. Von hier aus sind es nur noch ca. 13 sm, bevor wir die Tages­etappe, Årøsund, nach insge­samt ca 55 sm errei­chen.

5. Tag: Årøsund - Marstal
Am Morgen passie­ren wir die schma­le Meer­enge Årø­sund und segeln erst­mal ca. 20 sm, bevor uns in die Insel­welt der däni­schen Süd­see erwar­tet. Das däni­sche Fischer­städt­chen Marstal auf Ærø wird nach ca. 45 sm unser nächster Hafen. Die Insel Ærø ist ein belieb­ter Aus­gangs­punkt für Törns in die däni­sche Süd­see. Vielleicht ha­ben wir ja Glück und sehen so­gar ei­nen der welt­berühm­ten Marstal-Scho­ner.

6. Tag: Marstal - Großenbrode
Ab Marstal haben wir mit ca. 45 sm noch die Flens­bur­ger För­de vor uns, bis zum Fest­machen im Ziel­hafen Großen­brode.

7. Tag: Großenbrode
Am Samstag wird das gemein­same Früh­stück noch auf dem Schiff ein­ge­nommen um an­schließend ge­gen 09:00 Uhr das Schiff für das Rei­nigungs-Team frei­zu­machen.
Die Abreise wird von je­dem Teil­nehmer selbst or­gani­siert.

One-Way-Törn ab Göteborg (Wochentörn)

nach Großenbrode
€ 548,- (in Einzelkabine 955,-)

Im Kojenpreis enthalten sind: Unterbringung an Bord, umfangreiche Sicherheits- und Technikausstattung, erfahrener Schiffsführer, die Reisekosten für den Schiffsführer. Nicht enthalten sind: Treibstoff, Gas, Wasser, Verpflegung, Hafenliegegelder, Reinigung der Yacht, Kosten für Landausflüge, An-/Abreise. Bettzeug und Bettwäsche bitte mitbringen.

Anfrage "One-Way-Törn ab Göteborg"

Die Felder mit Stern (*) sind obligatorische Pflichtfelder.

Dürfen wir Sie per E-Mail über Neuigkeiten und spezielle Sonderangebote informieren (max. 2-4 x pro Jahr)?*
Sie erhalten nur Angebote der MOLA Yachting GmbH, Ihre Daten werden nicht weitergegeben oder verkauft! Sie können Ihre Einwilligung jederzeit bei uns widerrufen.

Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich prüfen und uns kurzfristig bei Ihnen melden.

Auf unseren Webseiten werden Cookies und Analysetools eingesetzt. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.