SKS Praxistörns auf der Ostsee mit SKS-Praxis­prüfung

Praktische Ausbildung für den Sportküstenschifferschein

SKS Praxistörns - Prakti­sche Aus­bil­dung für den Sport­küs­ten­schiffer­schein

Jeder künftige Charte­rer sollte zu­min­dest über den Sport­küs­ten­schiffer­schein ver­fü­gen, auch wenn die­ser in hie­si­gen Ge­wäs­sern nicht zwin­gend vor­ge­schrie­ben ist. Allein die er­wor­be­nen Kennt­nis­se und Fer­tig­kei­ten, die zum Füh­ren ei­ner Yacht un­ab­din­gbar sind, ver­schaf­fen Ih­nen die Gewiss­heit, Ihre Crew und das Schiff si­cher in den nächs­ten Ha­fen zu steu­ern.

Unsere ein­wöchi­gen SKS-Praxis­törns bie­ten wir von An­fang Feb­ruar bis En­de No­vem­ber durch­gän­gig an. Ziel der Aus­bil­dung ist das Be­ste­hen der prak­ti­schen SKS-Pra­xis­prü­fung, wel­che jede Woche zum Törn­en­de ab­ge­legt wer­den kann. Selbst­ver­ständ­lich ist eine Prü­fung kei­ne Pflicht. So kön­nen auch die mit­rei­sen­den Be­gleit­per­son­en er­ste Ein­drücke des Yacht­se­gelns sammeln oder Sport­boot­führer­schein­in­ha­ber ihr Wis­sen auf­fri­schen und ver­tie­fen.

SKS Segelpraxis

Generell wird am Sams­tag nach ei­ner ers­ten Sicher­heits­ein­wei­sung auf ei­ner un­se­rer moder­nen Yach­ten durch ei­nen er­fah­renen und ent­spre­chend quali­fizier­ten Skip­per die Törn­pla­nung an­hand des Wetter­berich­tes durch die Crew vor­ge­nom­men. Das Se­geln lan­ger Schlä­ge ge­hört dann eben­so zum Pro­gramm wie Re­vier­fahr­ten, das un­ver­zicht­bare Mann-über-Bord-Manö­ver und das Be­herr­schen ei­ner see­gängi­gen Yacht un­ter Motor und Segel. In den je­wei­li­gen Hä­fen er­folgt ein aus­giebi­ges Trai­ning der Hafen- und Boxen­manö­ver. Die Törns ent­hal­ten alle Manö­ver und die navi­gatori­schen und see­männi­schen Grund­la­gen, die in der prak­ti­schen Prü­fung des SKS ver­langt wer­den.

Praxisprüfung SKS Sport­küsten­schiffer­schein:

In der praktischen Prüfung müs­sen die theo­reti­schen Kennt­nis­se über das Füh­ren ei­ner Yacht in Küs­ten­ge­wäs­sern um­ge­setzt und an­ge­wen­det wer­den. Im Ein­zel­nen wer­den ge­for­dert:

Mit Antriebsmaschine und unter Segel
Zu den Pflicht­auf­gaben ge­hö­ren Rettungs­manö­ver un­ter Segel und mit Ma­schinen­unter­stüt­zung (bei­de se­pa­rat), An­le­gen und Ab­le­gen mit An­triebs­ma­schine, Wen­den/Hal­sen und Bei­dre­hen/Bei­le­gen un­ter Segel.
Wei­ter­hin wer­den Kennt­nisse und Fer­tig­keivten zu See­mann­schaft, Manö­ver, Wetter­kunde, Navi­gation so­wie Motor, elek­tri­sche und Gas­anl­age be­wer­tet.
Mit Antriebsmaschine
Wird der SKS nur mit An­triebs­ma­schine an­ge­strebt, wer­den die oben be­schrie­ben­en Manö­ver mit Ma­schinen­unter­stüt­zung und un­ter Segel nicht ge­prüft.

Folgende Ausbildung bieten wir an

Ausbildung/Kurs
Dauer
Preis*
SKS-Praxis
1 Woche
€ 498,-

empfohlene Kombinationen und/oder Zusätze:

1 Woche
€ 548,-
SKS Theorieteil+SKS-Praxis
2 Wochen
€ 748,-
2 Wochen
€ 948,-
FKN - Fachkundenachweis Pyrotechnik (wahlweise zusätzlich)
€ 49,-
Sprechfunkzeugnis UBI / SRC / LRC (an einigen Terminen zusätzlich möglich)
4 Tage

*Preis für den kompletten Kurs zzgl. Prüfungsgebühren (DSV) und eventuell benötigter Lehrmittel.

Terminplan SKS-Praxistörns

Praxistörntermine SKS

Anfrage "Praxistörn SKS"

Die Felder mit Stern (*) sind obligatorische Pflichtfelder.

Dürfen wir Sie per E-Mail über Neuigkeiten und spezielle Sonderangebote informieren (max. 2-4 x pro Jahr)?*
Sie erhalten nur Angebote der MOLA Yachting GmbH, Ihre Daten werden nicht weitergegeben oder verkauft! Sie können Ihre Einwilligung jederzeit bei uns widerrufen.

Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich prüfen und uns kurzfristig bei Ihnen melden.

MOLA Yachting GmbH

Tel.: +49 38391 4320

Fax: +49 38391 43211

Auf unseren Webseiten werden Cookies und Analysetools eingesetzt. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.